Hotel Ariston - Dubrovnik, 20 000, Kroatien

Sehenswürdigkeiten von Dubrovnik

Dubrovnik wurde im Jahr 1979 auf die UNESCO-Liste des Welterbes aufgenommen, als eine Stadt mit einer reichen Geschichte und Kultur, was sich in den zahlreichen Sehenswürdigkeiten widerspiegelt, welche die Besucher innerhalb der alten Stadtmauer besichtigen können.

Stadtmauer mit Türmen

Die Stadtmauer von Dubrovnik wurde im 13. Jahrhundert gebaut, ist 1970 Meter lang und ermöglicht einen Spaziergang um die ganze Altstadt herum. Die Mauer besteht aus einigen Festungen und Türmen: Turm Minčeta im Norden, Turm Bokar im Westen, Festung des Heiligen Johannes im Südosten, Festung Revelin im Osten und Festung Lovrijenac auf einem Fels außerhalb der Mauer. Der Spaziergang, der eine wunderschöne Aussicht auf das offene Meer, die Insel Lokrum und die Elaphitischen Inseln bietet, dauert etwa zwei Stunden, während das Abenteuer selbst auf der westlichen Seite von Stradun beginnt, wo sich der Eingang befindet.

Stradun

Die Hauptstraße der Altstadt ist eine interessante Sehenswürdigkeit, zu der man von der westlichen Seite durch das Pila-Tor kommt, und die man auf der östlichen Seite durch das Ploča-Tor verlässt. Bereits unmittelbar am Eingang erwartet die Besucher eine Reihe von monumentalen Denkmälern wie der große Onofrio-Brunnen oder die Orlando-Säule, aber auch eine Vielfalt an Bars, Restaurants und Events.

Festung Lovrijenac

Die Festung befindet sich außerhalb der Stadtmauer, auf einem 37 Meter großen Fels und wird für als Symbol der Freiheit von Dubrovnik gehalten und oft „Gibraltar von Dubrovnik“ genannt. Am Eingang steht die bekannte Inschrift „Non bene pro toto libertas venditur auro“ („Die Freiheit wird auch für alles Gold der Welt nicht verkauft“). Die Festung Lovrijenac wird im Sommer zu einer Bühne, auf der zahlreiche Theaterspiele während der Sommerspiele von Dubrovnik aufgeführt werden.

Synagoge von Dubrovnik

Dieses jüdische religiöse Gebäude ist gleichzeitig auch ein Museum und wird für die älteste sephardische Synagoge in der Welt gehalten. Die Synagoge stammt aus dem 15. Jahrhundert und bewahrt Exponate aus dem 16. bis zum 18. Jahrhundert.

Kirchen

Die bekannteste Kirche von Dubrovnik ist die Kirche des Heiligen Blasius, die dem Schutzheiligen der Stadt gewidmet ist, und am Platz Luža gebaut wurde, an der Stelle der früheren romanischen Kirche, die demselben Heiligen gewidmet war. Die Kirche hat starken Erdbeben, Feuer und dem Unabhängigkeitskrieg standgehalten, und jedes Jahr feiert man im Februar das Fest des Heiligen Blasius, das mit einer Messe in der Kirche endet.

Die Erlöserkirche, die Maria-Himmelfahrt-Kirche und die Kirche des Heiligen Dominicus sind traditionelle religiöse Gebäude der Stadt Dubrovnik, die eine einzigartige Einsicht in die Geschichte und Architektur von Dubrovnik ermöglichen.

Der Berg Srđ

Auf der nördlichen Seite der Stadt Dubrovnik erhebt sich der Berg Srđ, der 413 Meter hoch ist, mit der Festung Imperial, in der sich eine Museumsausstellung aus dem Unabhängigkeitskrieg befindet. Ausstellungsstücke aller Waffenarten sind mit Photos und Video-Darstellungen der erwähnten Zeit vervollkommnet, als Dubrovnik gerade von diesem Standort angegriffen wurde. Vom Berg aus verbreitet sich ein wunderschöner Panoramablick auf die ganze Stadt, das offene Meer und die Inseln. Seit 2010 stellt die Fahrt in der renovierten Seilbahn die interessanteste Weise dar, nach Srđ zu kommen, weil man auf diese Weise in bereits ein paar Minuten dorthin kommen und die einzigartige Erfahrung genießen kann, einen Kaffee oder ein Erfrischungsgetränk auf der Terrasse bei einem leichten Wind und einmaligem Panorama langsam zu trinken.

Reservierung

Badge1 Badge3 Badge2 Badge4 Badge5